Beschneidungspfad in GIMP erstellen und anwenden

Hier findest du Anleitungen und kleine Tipps und Tricks zu Scribus
Benutzeravatar
Anke
Beiträge: 696
Registriert: Sa 31. Jan 2015, 09:01

Beschneidungspfad in GIMP erstellen und anwenden

Beitragvon Anke » Mi 23. Mär 2016, 18:35

Beschneidungspfade mit GIMP erstellen und in Scribus verwenden

Vor ein paar Wochen gab es hier im Forum eine Frage zum Beschneidungspfad. Ich hatte bisher noch nie damit gearbeitet, also habe ich mir das einmal angeschaut.
Dieses Tutorial ist ein Mix aus GIMP und Scribus. Die Anleitung bezieht sich nur auf diese beiden Programme.

Farbverwaltung in GIMP einstellen
Bevor du in GIMP ein Foto für den Druck bearbeitest, solltest du sicherstellen, dass du die Farbverwaltung aktiviert hast.
Die notwendigen Farbprofile kannst du kostenlos auf http://www.eci.org herunterladen. Lade dir das eciRGB und das ISO coated v2 300% eci von der Seite herunter. Dies sind die gängigsten Profile, wenn du auf weißem Papier drucken lassen willst. Prüfe jedoch grundsätzlich immer, welches Profil die Druckerei wünscht.

Entpacke die Farbprofile und installiere sie auf deinem Rechner per Doppelklick. Das Installieren ist kaum merkbar. Da es ja nur kleine Dateien sind. Aber die Programme werden die Profile nun auf deinem Rechner finden, sodass du sie in der Farbverwaltung beider Programme einstellen kannst.

Wir beginnen mit GIMP:

Einstellung der Farbprofile in GIMP

Öffne du Menü Bearbeiten – Einstellungen – Register Farbverwaltung.
In den Einstellungen wählst du:
Übernimm die Einstellungen aus dem Screenshot und bestätige anschließend den Assistenten mit OK.
farbverwaltung in GIMP.png


Pfad erstellen

Öffne nun dein Bild. Und erstelle eine Auswahl um dein Motiv. Ich habe eine Paprika fotografiert und klicke mit der magnetischen Schere einmal herum. Um die Auswahl zu schließen, klicke ich auf den ersten Knoten. Anschließend lässt sich die "Vorabauswahl" der Magnetischen Schere noch ein wenig korrigieren. Mit einem Klick auf die Paprika erzeuge ich die Auswahl. Eventuell musst du anschließend die Kanten noch ein wenig versäubern. Das geht fix mit der Schnellen Maske.
paprika-freistellen.png



Wenn alle Ränder versäubert sind, wandelst du die Auswahl in einen Pfad um. In GIMP machst du das über Menü Auswahl – Nach Pfad. Im Pfaddialog findest du den fertigen Pfad. Hebe die Auswahl auf über Menü Auswahl - Nichts.
Exportiere das Foto nun als TIFF-Bild. Menü Datei - Exportieren als Paprika.tiff
Schließe anschließend GIMP und verwerfe das Bild.

Weiter gehts mit Scribus

Öffne Scribus und füge einen Textrahmen auf deiner Seite ein. Für unser kleines Tutorial reicht es, wenn du ihn mit Beispieltext füllst. Füge über deinen Text einen Bildrahmen ein. Lade deine Paprika.tiff in den Rahmen.
paprika-laden.png


Per Rechtsklick kannst du nun ganz schnell das Bild auf Bildrahmengröße bringen. Wähle im Kontextmenü den Befehl: Bild an Rahmen anpassen.

Öffne nun dein Eigenschaften Fenster - Register Bild.
Über die X- und Y-Position kannst du das Bild innerhalb des Rahmen ausrichten und über die Auflösung die Größe anpassen. Achte aber darauf, dass die Auslösung nicht unter den Mindestwert deiner Druckerei (meistens 300ppi) fällt.
eigenschaften-bild.png


Klicke anschließend auf die Schaltfläche „Erweiterte Bildeigenschaften". Es öffnet sich ein kleiner Assistent, in dem dein Beschneidungspfad angezeigt wird. Klicke auf den Pfad und schließe anschließend das Fenster. Dein Motiv ist nun am Pfad freigestellt.
pfad-aktivieren.png
freie-paprika.png


Paprika im Text
Wechsele in das Register Form. Lasse nun den Text entlang des Beschneidungspfades fließen lassen. Klicke auf „Beschneidungspfad verwenden“.
text-umfliesst-paprika.png


Abstand zum Text einstellen
Der Text liegt nun sehr eng an der Paprika. Möchtest du einen Abstand zwischen Text und Paprika vergrößern, müssen wir die Konturlinie bearbeiten.

Klicke im Register Form auf die Schaltfläche Bearbeiten.
Aktivere zunächst die Option „Konturlinie bearbeiten“.
Anschließend kannst du Schaltfläche „Konturlinie auf Beschneidungspfad“ anklicken.

Klicke darauf und stelle im Assistenten den Abstand ein, zum Beispiel 5 mm.
Schließe die Einstellung über die Schaltfläche „Bearbeiten beenden“ ab.
beschneidungspfad-kontureinstellungen.png
kontur-linie.png


Zum Schluss änderst du im Register Form die Option Text umfließt Rahmen zu „Konturlinie benutzen“.


Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachbasteln!
Wer glaubt das Administratoren administrieren
und Moderatoren moderieren
Glaubt auch, dass Zitronenfalter Zitronen falten
Bild

Benutzeravatar
antonio_mo
Beiträge: 211
Registriert: Sa 31. Jan 2015, 09:10
Wohnort: Berlin

Re: Beschneidungspfad in GIMP erstellen und anwenden

Beitragvon antonio_mo » Mi 23. Mär 2016, 18:43

Anke hat geschrieben:Die notwendigen Farbprofile kannst du kostenlos auf http://www.eci.org herunterladen. Lade dir das eciRGB und das ISO coated v2 300% eci von der Seite herunter. Dies sind die gängigsten Profile, wenn du auf weißem Papier drucken lassen willst. Prüfe jedoch grundsätzlich immer, welches Profil die Druckerei wünscht


Hallo Anke,

Du hast natürlich Recht das man zwecks der Ausgabeprofile vorher mit der Druckerei telefonieren bzw. Emailen sollte, aber ISO coated v2 300% und ISO coated v2 wurden ersetzt duch FOGRA51 und FOGRA52:

http://www.pdfx-ready.ch/index.php?show=549

Nichtsdestotrotz, tolle Arbeit (Anleitungen Beschneidungspfad in GIMP erstellen und anwenden)

Viele Grüße, Antonio

Benutzeravatar
Laser
Beiträge: 195
Registriert: Fr 27. Nov 2015, 12:15
Wohnort: Ulm

Re: Beschneidungspfad in GIMP erstellen und anwenden

Beitragvon Laser » Mi 23. Mär 2016, 20:31

Danke für die Anleitung!

Magnetische Schere in Gimp? Ich hab "intelligente" Schere...
Aber ich habe es ausprobiert - es geht mit jeder Auswahl. Die Schere ist mir zu aufwändig, mein Lieblingstool ist der Zauberstab. Ist halt oft auch viel Geklicke und manchmal aufwändig einzustellen - aber die Möglichkeit ist da. Auch so eine Auswahl ist in einen Pfad umwandelbar. (Bei Deinem Bild wäre es wohl einfacher das auszuwählen, das weg soll und dann die Auswahl umzukehren.)

Aber wirklich toll ausgearbeitet!
(Hätte ich das vor ein paar Stunden gewußt, hätte ich im IRC wohl die perfekte Antwort liefern können^^ - Transparenz und pdf und so...)


Dank und Gruß
Laser
Archlinux, Scribus 1.4.6, 1.4.7 und 1.5.3...
Laserblog

Benutzeravatar
Laser
Beiträge: 195
Registriert: Fr 27. Nov 2015, 12:15
Wohnort: Ulm

Re: Beschneidungspfad in GIMP erstellen und anwenden

Beitragvon Laser » Mi 23. Mär 2016, 20:34

antonio_mo hat geschrieben:Du hast natürlich Recht das man zwecks der Ausgabeprofile vorher mit der Druckerei telefonieren bzw. Emailen sollte, aber ISO coated v2 300% und ISO coated v2 wurden ersetzt duch FOGRA51 und FOGRA52:


"Meine" Druckereien wollen immer noch v2 300 - ich hab F52 noch nicht einmal installiert :-D


Gruß
Laser
Archlinux, Scribus 1.4.6, 1.4.7 und 1.5.3...
Laserblog

Benutzeravatar
Anke
Beiträge: 696
Registriert: Sa 31. Jan 2015, 09:01

Re: Beschneidungspfad in GIMP erstellen und anwenden

Beitragvon Anke » Mi 23. Mär 2016, 20:40

:danke: für euer Feedback :D

Hallo Laser
Der Freistellungspfad ist nicht vom Freistellungstool abhängig. Ich hab hier halt die Schere genommen, aber welches Tool man verwendet ist immer vom Bild bzw. Dem Motiv abhängig. Ich glaube sogar, das ich die Paprika noch schneller mit dem Indianer geschafft :D

Hallo Antonio
Bislang habe ich nur eine Druckerei gesehen, die Fogra möchte, aber das dauert bestimmt ein bisschen, bis alle anderen nachziehen.

Viele Grüße Anke
Wer glaubt das Administratoren administrieren
und Moderatoren moderieren
Glaubt auch, dass Zitronenfalter Zitronen falten
Bild

Benutzeravatar
antonio_mo
Beiträge: 211
Registriert: Sa 31. Jan 2015, 09:10
Wohnort: Berlin

Re: Beschneidungspfad in GIMP erstellen und anwenden

Beitragvon antonio_mo » Do 24. Mär 2016, 08:14

Hallo Anke,

Es gibt FOGRA-Charakterisierungsdaten und ECI-Profile, die ECI-Profile basieren auch den FOGRA-Charakterisierungsdaten, daher ist es das Selbe was Du nimmst.

MacMike
Beiträge: 2
Registriert: Do 24. Aug 2017, 07:51

Re: Beschneidungspfad in GIMP erstellen und anwenden

Beitragvon MacMike » Do 24. Aug 2017, 07:58

Sehr cool, Danke!!


Zurück zu „Tutorien / Anleitungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Exabot [Bot] und 1 Gast