Unschärfefunktion bei Vektorgrafiken

Antworten
MartinB.
Beiträge: 76
Registriert: Mi 15. Jul 2020, 17:23

Unschärfefunktion bei Vektorgrafiken

Beitrag von MartinB. »

Hallo zusammen,

ich benutze bei meiner Arbeit mit Scribus recht viele Vektorgrafiken, die ich in der Regel mit Inkscape selbst erstelle. Aus diesem Grund ist die Scribus-Bibliothek eine meiner "großen Lieben", weil ich dort jederzeit eine Vielzahl von Symbolbildern und Grafiken griffbereit habe.

Als Scribus 1.5.6.1-Benutzer habe ich natürlich auch die Scribus-Schlagschattenfunktion in Anwendung. Dafür gibt es ja eine frei definierbare Unschärfe. Wenn ich jedoch "unscharfe Objekte" aus Inkscape importiere ist diese Unschärfe leider verloren.
Im Moment müsste ich aus unscharfen Vektorformen eine Bitmapkopie erstellen und diese in Scribus einbauen, um eine Unschärfe-Illusion zu erstellen. Das tue ich nur ungern. Gibt es irgendwelche Planungen hier Abhilfe zu schaffen? Und wenn ja, wann ungefähr könnte man denn damit wohl rechnen?

Viele Grüße
Martin
MartinB.
Beiträge: 76
Registriert: Mi 15. Jul 2020, 17:23

Re: Unschärfefunktion bei Vektorgrafiken

Beitrag von MartinB. »

Leider habe ich mit der Suchfunktion keine neueren Aussagen zum Thema gefunden.
Gehe ich recht in der Annahme, dass das bis auf weiteres kein Thema für die Entwicklung ist?
Oder ist das hier einfach momentan niemandem bekannt?
Benutzeravatar
utnik
Beiträge: 776
Registriert: Sa 31. Jan 2015, 08:48

Re: Unschärfefunktion bei Vektorgrafiken

Beitrag von utnik »

hallo martin
MartinB. hat geschrieben:…Gehe ich recht in der Annahme, dass das bis auf weiteres kein Thema für die Entwicklung ist?
vielleicht kannst du das problem ja (mit genauer beschreibung und ev. mit einer entsprechenden .svg-datei) im bug-tracker melden.
Oder ist das hier einfach momentan niemandem bekannt?
gut möglich, dass du einer der wenigen bist, die inkscape-dateien mit 'unscharfen' elementen importieren…

gruss
utnik
MartinB.
Beiträge: 76
Registriert: Mi 15. Jul 2020, 17:23

Re: Unschärfefunktion bei Vektorgrafiken

Beitrag von MartinB. »

Danke für deine Hilfe, Utnik! Deine Antwort sagt mir, dass mein Problem wohl doch etwas speziell ist

Das Problem zeigt sich schon, wenn ich den einfachen unscharfen "SVG"-Stern aus der Anlage in meine Scribus-Datei importiere. Dort wird er scharfkantig in seiner Ursprungsform dargestellt. Natürlich kann man SVG-Dateien in PNGs umwandeln und dann in Scribus als Bild laden und in dieser Weise mit gewünschter Unschärfe darstellen. Aber es gibt ja auch komplexere Grafiken bei denen man auf eine Umwandlung in Pixel gerne verzichten möchte.

Deinen Link zum Bug-Tracker werde ich gerne nutzen. Danke.

Viele Grüße
Martin
Unscharfer Stern.svg
(2.52 KiB) 50-mal heruntergeladen
(Scribus 1.5.6.1
Importierter unscharfer SVG-Stern.sla
(17.07 KiB) 44-mal heruntergeladen
Und zuguterletzt der Stern als PNG-Datei:
Unscharfer Stern von SVG in Pixel umgewandelt.png
Benutzeravatar
utnik
Beiträge: 776
Registriert: Sa 31. Jan 2015, 08:48

Re: Unschärfefunktion bei Vektorgrafiken

Beitrag von utnik »

hallo martin

ich gehe mal davon aus, dass es eher aufwändig ist, aktive filtereffekte in .svg-dateien sauber zu übernehmen. um nur diese in pixel umzurechnen, könntest du deine grafiken in inkscape als .pdf sichern und dabei die filtereffekte aufrastern lassen. die auflösung des rasters kannst du beim sichern eingeben und der rest deiner grafik bleibt als vektoren erhalten.

gruss
utnik
MartinB.
Beiträge: 76
Registriert: Mi 15. Jul 2020, 17:23

Re: Unschärfefunktion bei Vektorgrafiken

Beitrag von MartinB. »

utnik hat geschrieben:hallo martin

ich gehe mal davon aus, dass es eher aufwändig ist, aktive filtereffekte in .svg-dateien sauber zu übernehmen. um nur diese in pixel umzurechnen, könntest du deine grafiken in inkscape als .pdf sichern und dabei die filtereffekte aufrastern lassen. die auflösung des rasters kannst du beim sichern eingeben und der rest deiner grafik bleibt als vektoren erhalten.

gruss
utnik
Lieber Utnik, das ist für mich eine tolle, praktikable Lösung auf die ich gerne selbst gekommen wäre. ... :D

Vielen Dank, Martin :danke:
Antworten