Umgang mit sehr großen Projekten

Hier findest du Hilfe im Umgang mit Scribus und mit deinem Projekt
Antworten
derTTT
Beiträge: 7
Registriert: Mo 18. Jan 2021, 20:32

Umgang mit sehr großen Projekten

Beitrag von derTTT »

Hallo,

nach einem Jahr, in dem ich immer mal wieder etwas mit Scribus rumprobiert habe, möchte ich nun ein erstes großes Projekt umsetzen. Allerdings habe ich die Sorge, dass ich sehr viel Zeit reinstecke und dann am Ende vor einem Scherbenhaufen sitzen könnte und notgedrungen mit InDesign noch einmal von vorne anfangen muss. Deswegen möchte ich die Erfahrenen hier um Rat bitten.

1. Ist Scribus für ein Projekt mit z.B. 300 Seiten und 300 Bildern geeignet? >>Editiert! Ursprünglich stand hier 3000 Bilder<<
2. Wie baue ich das idealerweise auf? Dazu mein aktuelles Verständnis:

Ich habe einen allgemeinen Teil und 30 sich ähnlich gestaltende Kapitel aus je 8 bis 10 Seiten. Für diese würde ich ein Dokument anlegen, sozusagen als Vorlage. Die Vorlage bestünde aus Musterseiten, Stilen und Elementen in der Bibliothek. Für jedes neue Kapitel kopiere ich mir dann diese Vorlage weg und tausche Text und Bilder aus. Später füge ich diese Kapitel in eine große Datei ein.
Was passiert aber, wenn ich Stile oder Musterseiten während des Projektes ändere, bevor ich alles zusammen füge? Muss ich das dann in allen Dateien machen oder gibt es dokumentübergreifende Vorlagen? Und welche Stile und Musterseiten steuern das große Dokument beim Zusammenfügen?

Danke und liebe Grüße
Tim
Zuletzt geändert von derTTT am Di 26. Okt 2021, 12:09, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Anke
Beiträge: 831
Registriert: Sa 31. Jan 2015, 09:01

Re: Umgang mit sehr großen Projekten

Beitrag von Anke »

Hallo Tim
Scribus könnte so ein umfangreiches Werk nur in Teilstücken bewältigen, die du später in PDF-Form zusammenfassen müsstest.
Wenn du eine Vorlage verwendest, solltest du sie am Anfang anlegen und dich an diese Vorlage halten. Wenn du die Vorlage kopierst, werden sich die Änderungen an der Vorlage nicht auf die bereits vorhandenen Kopien übertragen. Du müsstest also Änderungen an der Musterseite manuell auf alle anderen Dokumente übertragen. Das Gleiche gilt auch für Stile.

Viele Grüße
Anke
Wer glaubt, dass Administratoren administrieren
und Moderatoren moderieren
Glaubt auch, dass Zitronenfalter Zitronen falten
Bild
derTTT
Beiträge: 7
Registriert: Mo 18. Jan 2021, 20:32

Re: Umgang mit sehr großen Projekten

Beitrag von derTTT »

Vielen Dank für die Antwort Anke! Wo liegen die Grenzen für Scribus? Kann man das qantifizieren? Was sind die kritischen Parameter? Und würde InDesign das schaffen?

Ich muss die Angaben oben korrigieren, da hat sich ein Fehler eingeschlichen: Es sind 300 Seiten und auch ca. 300 Bilder, nicht 3000! Ich korrigiere das oben auch noch, damit hier keine Verwirrung entsteht.
Benutzeravatar
Anke
Beiträge: 831
Registriert: Sa 31. Jan 2015, 09:01

Re: Umgang mit sehr großen Projekten

Beitrag von Anke »

Hallo Timo,
das ist abhängig von deinem Rechner und der Größe bzw. Schwere deine Bilder. Außerdem hängt es davon ab, ob du viele Textrahmen miteinander verkettest. Ich würde da mal eine Testdatei starten mit Bildern und Fülltext (Lorem Ipsum) zwischen 30 und 50 Seiten

Zu InDesign kann ich dir herzlich wenig sagen, da ich damit nie gearbeitet habe.
Viele Grüße
Anke
Wer glaubt, dass Administratoren administrieren
und Moderatoren moderieren
Glaubt auch, dass Zitronenfalter Zitronen falten
Bild
Antworten