Katalog mit 56 Seiten

Hast du ein interessantes Projekt mit Scribus erstellt, dann zeige es uns hier. Feedback ist ausdrücklich erwünscht.
tmtriumph
Beiträge: 6
Registriert: Mo 20. Apr 2015, 10:03

Katalog mit 56 Seiten

Beitragvon tmtriumph » Do 7. Mai 2015, 17:59

Hallo,

mein größtes Scribus Projekt bisher: Katalog mit 56 Seiten.

Gruß, Albert
Dateianhänge
Katalog2015-311 Kopie.jpg

Benutzeravatar
antonio_mo
Beiträge: 211
Registriert: Sa 31. Jan 2015, 09:10
Wohnort: Berlin

Re: Katalog mit 56 Seiten

Beitragvon antonio_mo » Do 7. Mai 2015, 20:13

Hallo,

sollen wir jetzt zum Screenshot kritisches hervorheben? ;)

tmtriumph
Beiträge: 6
Registriert: Mo 20. Apr 2015, 10:03

Re: Katalog mit 56 Seiten

Beitragvon tmtriumph » Do 7. Mai 2015, 22:09

Hmm.... der Einwand ist berechtigt, aber hier in der Darstellung im Forum ist die Datei auch kleiner als original. Kann es sein, daß die Forumssoftware sie verkleinert um Speicherplatz zu sparen. (Ist übrigens kein Screenshot, sondern ein JPG-Export.)
Was muß ich tun, um die größere Datei sichtbar zu machen?

Gruß, Albert

Benutzeravatar
antonio_mo
Beiträge: 211
Registriert: Sa 31. Jan 2015, 09:10
Wohnort: Berlin

Re: Katalog mit 56 Seiten

Beitragvon antonio_mo » Do 7. Mai 2015, 22:41

Hallo,

wie Du das Layout angelegt udn gewählt hast ist ja Deine Sache, aber wenigstens würde ich dann etwas "sauberer" arbeiten :(
Wenn ich mir z.B. die in der letzten Reihe 4 Bildrahmen anschau, dann ist das rechte etwas kleiner und die untere Bildkante ist höher als die 2 Bilder in der Mitte und das linke Bild würde ich in der gleichen Bildgröße anpassen wie die anderen 3 Bilder und somit auch den Textrahmen auch anschl. höher setzen das alle 4 Textrahmen die gleiche oberkante haben.

Und anstatt € 7,- würde ich wie alle anderen ausschreiben = € 7,00

tmtriumph
Beiträge: 6
Registriert: Mo 20. Apr 2015, 10:03

Re: Katalog mit 56 Seiten

Beitragvon tmtriumph » Fr 8. Mai 2015, 19:04

Hallo,

danke für den Hinweis mit den Preisen. Das werd' ich in Zukunft machen. :pluseins:

Bei den einheitlichen Bildergrößen habe ich andere Prioritäten. Die rechten Bildinhalte sind nunmal querformatig und die linken sind hochformatig. Auch sollen die linken beiden die gleiche "maßstäbliche" Größe haben. Und die Texte sind unterschiedlich lang, woran ich auch nichts ändern will. Der Rest ist dann "form follows contents".

Trotzdem würde ich gern auch zwei oder mehr Seiten in besserer Auflösung zeigen, wenn es im Forum möglich ist.

Gruß, Albert

Benutzeravatar
antonio_mo
Beiträge: 211
Registriert: Sa 31. Jan 2015, 09:10
Wohnort: Berlin

Re: Katalog mit 56 Seiten

Beitragvon antonio_mo » Fr 8. Mai 2015, 22:21

tmtriumph hat geschrieben:Bei den einheitlichen Bildergrößen habe ich andere Prioritäten


Wer diese Prioritäten Dir gibt der pfuscht :lol:


tmtriumph hat geschrieben:Die rechten Bildinhalte sind nunmal querformatig und die linken sind hochformatig. Auch sollen die linken beiden die gleiche "maßstäbliche" Größe haben


was ich gemeint habe habe ich in einer roten Linie markiert:

Bild

Benutzeravatar
Arran
Beiträge: 416
Registriert: Sa 31. Jan 2015, 12:27
Wohnort: Isle of Arran, Schottland
Kontaktdaten:

Re: Katalog mit 56 Seiten

Beitragvon Arran » Sa 9. Mai 2015, 12:56

Hallo
Wie ALE finde ich auch, dass die untere Bilderleiste mit gleichhohen Bildern ausgestattet werden muss. Dann habe ich noch einen Vorschlag: Schreibe auch die Titel in Gross- und Kleinbuchstaben. Sie sind einfach besser zu lesen als alles in GROßBUCHSTABEN. Und das ß sieht ausgesprochen gruusig aus. Wenn schon Kapitälchen, dann zumindest in normaler Schrift, nur der erste Buchstabe Fett und auf keinen Pahll in den Titeln das S versenden.
Wenn du lieber 2.— statt 2.00 schreiben willst, musst Du im Menü «Einfügen» bei Zeichen den «Geviertstrich» auswählen. Und schon ist es wieder stimmig.
Und gleich noch ein Typografen-Tipp: Versende für solche Zahlen immer eine fixe Buchstabenweite, dann kommst Du nie in den Konflikt mit den unterschiedlichen Glyphenbreiten.


Nun noch etwas ganz anderes: ich habe einen Sunbeam Rapier Fastback von 1968, der leider draussen stehen muss. Ich habe laufend Probleme mit Anlassen nach länger anhaltender Feuchtigkeit und Nichtbenutzen. Nun habe ich mir angwöhnt in solchen Fasen einfach mal eine nutzlose Fahrt von etwa 10 km zu machen, damit die Feuchtigkeit wieder weggeht. Der Garagist kennt keine Abhilfe. Aber eben, wir sind ja in Schottland, da herrschen oft Bricoleur-Verhältnisse. Hast Du da irgendeine Idee, wie ich das verhindern kann?
Ein Cicero muss nicht zwangsläufig 12 Punkte haben, wie ein Waisenkind auch nicht immer im Heim leben muss.
Bild
Kubuntu 14.04-3, Scribus-Version 1.4.3.svn

tmtriumph
Beiträge: 6
Registriert: Mo 20. Apr 2015, 10:03

Re: Katalog mit 56 Seiten

Beitragvon tmtriumph » Sa 9. Mai 2015, 16:34

Hallo Arran,

Die Formatierung der Überschriften werd' ich verändern. Danke für den Hinweis. Die Bildergrößen nicht, trotzdem danke.

Zum Starten Deines Sunbeam kannst Du drei Dinge machen, die das Problem aber nur teilweise beheben werden:
1. Batterie in der Standzeit abklemmen oder besser an einen Erhaltungslader hängen, damit sie ganz voll ist, wenn Du starten willst.
2. In den 70er Jahren wurden Zündspulen mit Vorwiderstand und Start-Zündspannungsanhebung verwendet, um Dein Problem zu verringern.
3. Wenn Deine Benzinpumpe einen außenliegenden Pumphebel hat, kannst Du vor dem Starten die Vergaser füllen. Durch die Belüftung der Schwimmerkammern verdunstet das Benzin und anfangs kann der Motor auch mit dem stärksten Funken nicht starten, weil die Vergaser leer sind.

Gruß, Albert

Benutzeravatar
Arran
Beiträge: 416
Registriert: Sa 31. Jan 2015, 12:27
Wohnort: Isle of Arran, Schottland
Kontaktdaten:

Re: Katalog mit 56 Seiten

Beitragvon Arran » So 10. Mai 2015, 11:31

Albert, vielen Dank für die Tipps. Vielleicht komme ich wegen dem 2. darauf zurück. Ich frag mal im Sunbeam-Rapier-Club nach sowas.
Ein Cicero muss nicht zwangsläufig 12 Punkte haben, wie ein Waisenkind auch nicht immer im Heim leben muss.
Bild
Kubuntu 14.04-3, Scribus-Version 1.4.3.svn


Zurück zu „Showroom“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast