Open Source Software im Unterricht

Benutzeravatar
a.l.e
Beiträge: 693
Registriert: Di 3. Feb 2015, 12:56

Re: Open Source Software im Unterricht

Beitragvon a.l.e » Mi 25. Mär 2015, 23:47

ich bin den text durchgegangen und hier hochgeladen:

https://github.com/aoloe/libregraphics- ... s_on-de.md

für eventuelle korrekturen am liebsten die raw fassung nehmen

https://raw.githubusercontent.com/aoloe ... s_on-de.md

und sie per email verschicken... oder die html version in writer einfügen und "track changes" aktivieren... oder für die die mit github vertraut sind: fork, branch und pull request!

merci arran!

a.l.e

Benutzeravatar
a.l.e
Beiträge: 693
Registriert: Di 3. Feb 2015, 12:56

Re: Open Source Software im Unterricht

Beitragvon a.l.e » Do 26. Mär 2015, 10:37

jetzt bin ich wieder richtig wach!

die übersetzung die ich von arran bekommen habe, war sehr sehr nützlich. ich habe aber ziemlich viel angepasst und deshalb freue ich mich auf gegenlesungen!
(ich konnte es nicht lassen...; zum beispiel habe ich die menü-clicks viel direkter beschrieben; ein paar stellen wurden durch die doppelte übsertzung FR->EN->DE unverständlich...)


es gibt auch ein paar offene pünkte:

- was ist eine gute übersetzung für "hands-on" / "prise en main"?
- wie heisst "Inner flap" auf deutsch? (https://github.com/aoloe/libregraphics- ... iew.de.png)
- mit utnik haben wir darüber diskutiert, eine kurze einführung in den farben und den pdf / print hinzufügen... will jemand einen text vorschlagen? (wirklich kurz!)
- im forum, unter den smilies, fehlt die icon für "shape"... (so wissen jetzt alle woher ich die bildli her habe)

ich wünsche euch einen wunderschönen tag!
a.l.e

Benutzeravatar
Anke
Beiträge: 731
Registriert: Sa 31. Jan 2015, 09:01

Re: Open Source Software im Unterricht

Beitragvon Anke » Do 26. Mär 2015, 11:21

a.l.e hat geschrieben:...
es gibt auch ein paar offene pünkte:

- was ist eine gute übersetzung für "hands-on" / "prise en main"?
Wofür soll "hands-on" stehen? Was soll es bedeuten?
- wie heisst "Inner flap" auf deutsch? (https://github.com/aoloe/libregraphics- ... iew.de.png)
Wenn du die beiden anderen Seiten Rückseite und Titelseite nennst, würde ich sie Innenseite nennen ;)
- im forum, unter den smilies, fehlt die icon für "shape"... (so wissen jetzt alle woher ich die bildli her habe)

:form: erledigt :einig:
Gruß Anke
Wer glaubt das Administratoren administrieren
und Moderatoren moderieren
Glaubt auch, dass Zitronenfalter Zitronen falten
Bild

Benutzeravatar
Arran
Beiträge: 415
Registriert: Sa 31. Jan 2015, 12:27
Wohnort: Isle of Arran, Schottland
Kontaktdaten:

Re: Open Source Software im Unterricht

Beitragvon Arran » Do 26. Mär 2015, 11:45

Hands-on: Wie ich vorgeschlagen habe: «Lasst uns beginnen!» von mir aus auch «Packen wir es an!»
Es geht hier ja um einen Kurs in einem Klassenzimmer oder so.


Ich kann auch genügend Französisch, Du hättest mir ruhig den realen Originaltext geben können. Immerhin habe ich 7 Jahre lang in Fribourg/Üechtland) gelebt und bin dort Bilingue aufgewachsen. Zumindest fürs Übersetzen F in D genügen meine Kenntinisse noch lange, umgekehrt würde ich das heute allerdings nicht mehr wagen.

Ich möchte den Fraben/PDF-Text nicht selber gebären, könnte ihn allerdings mit meiner Frau zusammen redigieren und kürzen. Zum Thema Druck-PDF fehlen mir halt die realen Erfahrungen. Für den Druck auf dem eigenen Drucker genügt es, was ich einfach machen kann.

Was ich nicht ganz verstanden habe, was ich mit dem Fork machen sollte. Wie kann ich darauf korrigieren und wie kannst Du sehen, was ich korrigiert habe?
Ein Cicero muss nicht zwangsläufig 12 Punkte haben, wie ein Waisenkind auch nicht immer im Heim leben muss.
Bild
Kubuntu 14.04-3, Scribus-Version 1.4.3.svn

Benutzeravatar
Feyamius
Beiträge: 49
Registriert: Sa 31. Jan 2015, 12:20

Re: Open Source Software im Unterricht

Beitragvon Feyamius » Do 26. Mär 2015, 12:01

hands-on: Zum Mitmachen

inner flap: Faltblatt (war die einzige Bezeichnung, die ich so gefunden habe)

prise-en-main: aufnehmen (im Sinne von: etwas (er-)lernen / damit bekannt werden), aber auch: in die Hand nehmen (i.S.v.: kontrollieren, sich aneignen)
Da "sich aneignen" ja auch im Kontext Lernen gesagt werden kann, würd ich das für die ideale (möglichst wörtliche) Übersetzungsvariante halten.

An welche Email-Adresse kann ich die korrigierte Fassung des Textes schicken?

Benutzeravatar
a.l.e
Beiträge: 693
Registriert: Di 3. Feb 2015, 12:56

Re: Open Source Software im Unterricht

Beitragvon a.l.e » Do 26. Mär 2015, 12:37

titel: im spezifischen fall, gehts um einen kurs für lehrer... das dokument wird aber auch im internet sein (bestimmt in diesen forum gepostet...) und falls irgendwann mehr vom scribus buch auf DE übersetzt ist auch als einführung im buch...

deine vorschläge sind sehr gut... ich schaue noch, ob noch eine prägnanterererere version von "Packen wir es an!" auftaucht...

für's gegenlesen: das mit dem forken ist nur für die die github schon kennen und benutzen.

eine email mit der korrigierte .md-datei (wenn möglich die raw-version nennen) ist auch sehr gut!
einfach diese datei

https://raw.githubusercontent.com/aoloe ... s_on-de.md

herunterladen, verbessern und per email verschicken!

en guete!
a.l.e

Benutzeravatar
Feyamius
Beiträge: 49
Registriert: Sa 31. Jan 2015, 12:20

Re: Open Source Software im Unterricht

Beitragvon Feyamius » Do 26. Mär 2015, 12:45

Ich wusste nicht wohin mit der E-Mail, daher hänge ich hier einfach eine gezippte txt-Datei an.

Was mir noch aufgefallen ist: Mal wird der Leser im Text mit "Du" angesprochen, einmal mit "Sie" (hab ich in meiner Version schon in "Du" geändert), mal mit "Wir" und mal heißt es "man".
Das könnte man noch einmal komplett streamlinen.
Dateianhänge
a.l.e Text korrigiert.zip
(5.22 KiB) 162-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
Arran
Beiträge: 415
Registriert: Sa 31. Jan 2015, 12:27
Wohnort: Isle of Arran, Schottland
Kontaktdaten:

Re: Open Source Software im Unterricht

Beitragvon Arran » Do 26. Mär 2015, 13:18

ja, das habe ich auch gesehen und bin auf dieselbe Lösung gegangen: Weder Sie noch Du, sondern neutral, man.

Nur noch zur Klarstellung: Wenn das Dokument aus der Schweiz stammt sind 2 Besonderheiten zu beachten:

In der Schweiz ist das ß nicht genehm. Ebenso verwenden wir die Guillemets umgekehrt zu D und A, also «Text» statt »Text«. Ebenso kann sich in der Schweiz die imperative Getrenntschreibung nicht durchsetzen. Denn getrennt Schreibung wäre ja total sinnstörend.
Ein Cicero muss nicht zwangsläufig 12 Punkte haben, wie ein Waisenkind auch nicht immer im Heim leben muss.
Bild
Kubuntu 14.04-3, Scribus-Version 1.4.3.svn

Benutzeravatar
Feyamius
Beiträge: 49
Registriert: Sa 31. Jan 2015, 12:20

Re: Open Source Software im Unterricht

Beitragvon Feyamius » Do 26. Mär 2015, 13:20

Naja, getrennt Schreibung ist auch in Deutschland falsch.

Die "falschen" Guillemets und das ß müssen dann eben wieder aus meiner Version rauseditiert werden. Kann man ja gut ein Suchen & Ersetzen drüberlaufen lassen.

Benutzeravatar
a.l.e
Beiträge: 693
Registriert: Di 3. Feb 2015, 12:56

Re: Open Source Software im Unterricht

Beitragvon a.l.e » Do 26. Mär 2015, 13:49

danke feyamius!

ich habe fast alle änderungen übernommen!
auch all die ßs...

die neue version ist bereits auf github
https://github.com/aoloe/libregraphics- ... s_on-de.md

für arran: hier siehst du feyamius änderungen: https://github.com/aoloe/libregraphics- ... 61b8696c53

feyamius: im anhang dass diff mit den änderungen die ich nicht übernommen habe... es ist nicht viel...

die grösste frage ist:
Scribus lädt Bilder immer mit der Bildauflösung, die in der Datei vermerkt wurde. Falls keine definiert ist, benutzt Scribus als Default 72 dpi, was in unseren Fall zu einem übergroßen Bild führt. {wie können wir hier kurz und bündig erklären, dass es um einen import problem geht, aber das bild schon in die richtige grösse vorliegt?}


ciao && merci!
a.l.e
Dateianhänge
feyamius_diff.zip
(996 Bytes) 163-mal heruntergeladen


Zurück zu „dies und das“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste